Dieses Gefühl rüberbringen und Begeisterung wecken

11713736 1643089785909616 6196781502166261348 oGruppen im Bistum Trier können ab sofort Weltjugendtags-Botschafter einladen

 Die eigene Begeisterung für den Weltjugendtag weitergeben: Das wollen die „Weltjugendtags-Botschafter“, eine Gruppe junger Frauen und Männer, die sich am 18. Juli in Trier getroffen hat. Sie wollen ihre eigenen Erfahrungen und Erlebnisse mit vergangenen Weltjugendtagen in Köln, Madrid, Syndey oder Rio teilen und gleichzeitig über den nächsten Weltjugendtag mit Papst Franziskus in Krakau informieren. Weihbischof Jörg Michael Peters hat ihnen in einer kleinen Andachtsfeier den Segen für ihre ehrenamtliche Aufgabe gespendet. Ab sofort können Dekanate, Pfarreien und Jugendgruppen die „Botschafter“ für Informationsveranstaltungen einladen.

Weiterlesen ...

Viva Polonia - Viva Weltjugendtag 2016

EdytaEin kleiner Reisebericht von Edyta Dybala - eine Teilnehmerin der Kundschafterfahrt!

Viva Polonia – So heißt ein unterhaltsames Buch von Steffen Möller, der seit 1994 in Polen lebt. An diesen Slogan musste ich mich schon am ersten Abend, den ich in Polen im Rahmen der Kundschafterfahrt verbrachte, erinnern. Von der ersten Minute an bemerkte ich die Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit, die uns von den Gastgebern entgegengebracht wurde. Mich beeindruckte das Engagement und die Leistung sowohl der polnischen als auch der deutschen Organisationsteams und Helfer/-innen, insbesondere die der Jugendlichen. Die Begeisterung für diese ehrenamtlichen Tätigkeiten und für den Glauben war authentisch und motivierte dazu, die Ansichten und Lebenshaltungen zu teilen.

Weiterlesen ...

Route Echternach

route echternachJugendliche aus dem Bistum Trier pilgerten durch die Nacht nach Echternach, um dort um 5.30 h an einer Jugendmesse teilzunehmen und später bei der Springprozession mitzuspringen. Mit dabei neben den Weltjugendtagspilgern Schülerinnen des Angela- Merici-Gymnasiums, Firmlinge aus Schweich und Daun, Messdiener aus Saarbrücken- Altenkessel, Jugendliche vom Haus auf dem Wehrborn.

Hier auch ein kurzer Videoausschnitt http://mp4-download.swr.de/swr-fernsehen/landesschau-aktuell-rp/einzelbeitraege/20150526/787200.m.mp4

Krakau kann kommen

wjt orgateamVorbereitungen für den Weltjugendtag im Bistum Trier laufen an

Es war 2013 am Strand der Copacabana in Rio in Brasilien als Papst Franziskus drei Millionen jungen Menschen bei der Abschlussmesse zurief: „Wir haben 2016 eine Verabredung in Krakau, in Polen“. Damit gemeint war der nächste Weltjugendtag in der Heimatstadt Johannes Pauls II., des Begründers der Weltjugendtage. Dort werden im Sommer 2016 junge Leute aus der ganzen Welt unter dem Leitwort „Selig, die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden“ (Mt 5,7) zusammenkommen, darunter auch eine große Gruppe aus dem Bistum Trier.

 

Weiterlesen ...

WJT - Mehr als eine Erfahrung

Meet Greet1Auch das WJT-Vorbereitungsteam war gestern bei den Heilig-Rock-Tagen im Begegnungszelt auf dem Hof des Priesterseminars mit einem Infostand vertreten. Viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene kamen beim "meet & greet" zusammen, um sich kennenzulernen und besondere Augenblicke ihres Lebens unter die Lupe zu nehmen.

Und da darf der Weltjugendtag als ein ganz besonderer Augenblick natürlich nicht fehlen!

Neben den vielen Eindrücken, Erlebnissen und Erfahrungen, von denen unser WJT Team berichtete, konnte man sich auf den Fotocollagen auch selbst einen Eindruck von der lebhaften Stimmung und den gemeinschaftlichen Aktivitäten verschaffen. Es wurde erzählt, gelacht und gerätselt: Welches Logo stammt nochmal von welchem Weltjugendtag? Sydney? Köln? oder war es doch Madrid?

 

Rund um eine gelungene und tolle Aktion, die uns allen sehr viel Spaß bereitet hat. Die Vorfreude auf Krakau im kommenden Jahr wächst!