Die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in der Weltjugendtagszone ist im Weltjugendtagspaket A1 enthalten.

Panama-City besitzt (nur) eine Metro-Linie, eine zweite soll großteils bis zum WJT fertiggestellt werden. Durch die Erweiterung der Buslinien wird versucht, eine gute Transportsituation zum WJT sicherzustellen.

Bei den Bussen gibt es noch einige sogenannte „DiablosRojos“, bunte alte amerikanische Schulbusse. Diese Busse werden jedoch immer mehr von modernen Metrobussen abgelöst, da die Regierung diese neuen Busse passender für das Stadtbild findet. Zum Aussteigen ruft man dem Busfahrer laut „Parada“ zu, da es in Panama keinen Stopp-Knopf wie bei uns gibt.

Falls die Busse und die Metro während des Weltjugendtages zu überfüllt sind, könnt ihr in Panama City auch gut per Taxi von A nach B fahren. Als Richtlinie für eine Taxifahrt in der Hauptstadt kann man von 3-6 $ ausgehen. Hier lohnt es sich vor der Fahrt den Fahrer nach dem Preis für die Strecke zu fragen, um mögliche spätere Diskussion über den Preis zu vermeiden.